Das Nähen ist seit meiner Kindheit eine Leidenschaft. Meine Mutter hat mich schon früh im Umgang mit der Nähmaschine unterrichtet. Unter Anleitung einer stolzen, erfahrenen Schneidermeisterin und mit viel Autodidaktik (üben, üben, üben!) habe ich meine Fertigkeiten über viele Jahre professionalisiert.

Außerdem bin ich Gestalterin im Handwerk – in diesem Studium an der Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk habe ich mich u.a. intensiv mit Schnittentwicklung und Entwurfszeichnen beschäftigt. Seit 2008 betreibe ich das Mode-Label «7Sachen – Kleidung die dem Menschen dient».

7Sachen stellen die Frage, wie Kleidung dem Menschen dienen kann, und geben Antwort darauf. Alle 7 Jahre erneuern sich unsere Körperzellen. Während auf dem Weg durch die Jahr7te die Lebensqualität durch wachsendes Bewusstsein zunimmt, können wir Kleidung als Schnittstelle zwischen Innen und Außen sehen und nutzen. Als Selbstausdruck, Schutzhülle, Unterstützung und Statement. Kleidung kann dich vitalisieren, entspannen, stärken, begeistern, zentrieren, aufrichten und schützen. 7Sachen werden handwerklich für dich gefertigt. Zum Wohlfühlen und Gutaussehen. In diesem Sinne entwerfe ich zeitlose Garderobe für Männer und Frauen.

Das Material, seine Farbe, Oberflächenbeschaffenheit, Struktur, Beweglichkeit und Haptik hat immer einen wesentlichen Anteil an der Gestaltung. Soviel zum Äußeren, Sichtbaren.

Im Entwurfsprozess verbindet sich damit der Blick ins Innere, Menschliche, Lebendige. Auf diese Weise – klärend,
bewusst – entwickle ich Kleidung die dem Menschen dient.

Iris-Marie Sieben
Tischlerin, Gestalterin im Handwerk, Modemacherin

"Mich konnten immer Materialien und
Ideen begeistern und herausfordern.
Ihre Möglichkeiten und Grenzen finde
ich durch experimentieren, üben,
scheitern, lernen, entwickeln."

– Iris-Marie Sieben

eigenständig

Die Entwicklung eines neuen Modells für 7Sachen ist für mich immer ein sehr intensiver Prozess. Ich beginne zumeist mit einem leeren Blatt Papier und meinen Buntstiften. Ich bringe meine Idee in Form. Verleihe dem neuen Modell Charakter. Und so entsteht die Eigenständigkeit der 7Sachen Modelle.

zeitlos

Die Klasse eines Entwurfes lässt sich unter anderem an der Zeitlosigkeit der Formsprache, auf dem er basiert, messen. Wenn man schon auf den ersten Blick erkennt, dass dieses Modell auch in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren noch überzeugend und reizvoll sein wird, bin ich auf dem richtigen Weg meinem selbst gestellten Anspruch auch gerecht zu werden. Zeitlosigkeit ist in der Mode ein besonderer Wert.

nachhaltig

Zeitlose Entwürfe, die man lange tragen mag in Verbindung mit einer Auswahl von hochwertigen und besonders haltbaren Materialien, die das auch aushalten, sind meine Ansätze bei der Entwicklung und bilden die Basis für mein Verständnis von Nachhaltigkeit.

Herbst/Winter 2022

elegante

Wollmäntel

kuschelige

Wohlfühlpullover

traumhafte

Jacken